Hausratversicherung kündigen
So wechseln Sie richtig

Was Versicherte bei der Kündigung der Police beachten müssen: Eine Hausratversicherung liefert Ihnen wichtigen Schutz. Doch die Unterschiede zwischen den Versicherern hinsichtlich ihrer Preise und Leistungen sind groß. Wenn Sie zu viel für den Versicherungsschutz zahlen, ist die Kündigung der Police die bessere Alternative. Hier verraten wir Ihnen, wann sich der Wechsel der Hausratversicherung lohnt und was Sie dabei beachten müssen.

Warum sollte ich die Hausratversicherung wechseln?

  • Wechsel der Hausratversicherung verschafft besseres Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bei veränderten Lebensumständen muss der Versicherungsschutz angepasst werden
  • Bei Beitragserhöhungen steht Versicherten ein Sonderkündigungsrecht zu

Es gibt gute Gründe für den Wechsel der Hausratversicherung. Ältere Verträge zum Beispiel bieten oft weniger Leistungen als neuere Tarife. Die Kündigung der alten Police verschafft Ihnen somit bessere Konditionen. Doch auch Veränderungen Ihrer Lebensumstände können für einen Wechsel der Hausratversicherung sprechen.
Ziehen Sie etwa mit Ihrem Partner in eine größere Wohnung, müssen Sie den Versicherungsschutz entsprechend anpassen. Unter Umständen steht Ihnen dann auch ein Sonderkündigungsrecht zu. Dieses genießen Sie in jedem Fall, wenn Ihr Versicherer die Beiträge erhöht. So können Sie sich schnell auf die Suche nach einer günstigeren Hausratversicherung machen.

Wann kann ich meine Hausratversicherung kündigen?

Die meisten Hausratversicherungen haben eine Laufzeit von einem Jahr. Es gibt allerdings auch Verträge, die mehrere Jahre gültig sind. So oder so beträgt die Kündigungsfrist in der Regel drei Monate vor dem Ende der Laufzeit.
Haben Sie zum Beispiel einen Einjahresvertrag zum 1. August abgeschlossen, läuft dieser bis zum 31. Juli des Folgejahres und muss bis zum 30. April gekündigt werden. Verpassen Sie eine rechtzeitige Kündigung, verlängert sich die Vertragslaufzeit automatisch um zwölf Monate. Mehrjährige Verträge können drei Monate vor Ablauf des letzten Versicherungsjahres gekündigt werden.

Kann ich meine Hausratversicherung vorzeitig kündigen?

In bestimmten Fällen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Dann können Sie vorzeitig Ihre Hausratversicherung kündigen.

Eintritt eines Schadensfalls

Hat Ihr Versicherer einen Schaden reguliert, können Sie danach innerhalb eines Monats die Police kündigen, zum Beispiel wenn Sie unzufrieden mit den Leistungen des Anbieters waren. Aber Achtung, auch die Versicherungen können Ihnen nach einem Schadensfall kündigen.

Beitragserhöhung durch den Versicherer

Wenn Ihre Versicherung den Beitrag erhöht, aber keine zusätzlichen Leistungen anbietet, können Sie Ihre Hausratversicherung kündigen und ein günstigeres Angebot suchen. Die Kündigung muss einen Monat, nachdem Ihr Versicherer die Beitragserhöhung angekündigt hat, erfolgen.

Umzug des Versicherten

Normalerweise steht Ihnen bei Umzug kein Sonderkündigungsrecht zu. Sie können lediglich die Versicherungssumme anpassen, wenn sich die Größe Ihrer Wohnung und der Umfang des Hausrats signifikant ändern. Eine Ausnahme gibt es jedoch: Ziehen Sie mit Ihrem Partner zusammen und haben beide eine eigene Hausratversicherung, kann der jüngere Vertrag außerordentlich gekündigt werden.

Widerrufsrecht

Nach Abschluss der Hausratversicherung haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Innerhalb dieser Zeit können Sie den zu teuren oder leistungsschwachen Vertrag ohne Angabe von Gründen kündigen. Finden Sie also direkt nach dem Vertragsabschluss ein besseres Angebot, können Sie problemlos in dieses wechseln.

Wie kann ich meine Hausratversicherung kündigen?

Die Kündigung der Hausratversicherung muss stets schriftlich und fristgerecht erfolgen. Entscheidend ist dabei das Datum, an welchem die Kündigung beim Versicherer eingeht. Versenden Sie diese per Einschreiben, um einen Nachweis über Eingang des Briefes zu haben und planen Sie ausreichend Zeit für den Postweg ein. Eine Kündigung per Fax muss vom Versicherer ebenfalls akzeptiert werden, jedoch können Sie hier keinen Nachweis über den fristgerechten Eingang erbringen.
Es ist in jedem Fall ratsam, sich über die Alternativen am Markt zu informieren. Mit einem Vergleich der Angebote erfahren Sie, ob Sie aktuell zu viel für Ihre Police zahlen oder die Leistungen nicht mehr ausreichen. Dann lohnen sich eine Kündigung und der Wechsel der Hausratversicherung.

Welche Informationen muss das Kündigungsschreiben enthalten?

Um sicher zu gehen, dass Ihre Kündigung wirksam ist, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Kündigungsschreiben alle relevanten Informationen enthält. Dazu zählen:

  • Name des Versicherten
  • Versicherungsnummer
  • Versicherungsadresse
  • Gewünschter Kündigungstermin oder „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“
  • Bitte um Bestätigung durch Versicherer
  • Bei Gebrauch des Sonderkündigungsrechts: Angabe des Kündigungsgrundes

Jetzt die Hausratversicherung wechseln!

Beliebte Hausratversicherungen im Überblick

Anbieter und Tarife gibt es viele. Eine günstige Hausratversicherung finden Sie durch einen Versicherungsvergleich recht schnell. Andere Tarife hingegen sind besonders leistungsstark oder überzeugen durch tollen Service. Durch einen Klick auf den Namen der jeweiligen Versicherungsunternehmen erfahren Sie mehr über diese. So finden Sie heraus, welcher Versicherer am besten zu Ihnen passt und wo Sie die besten Angebote finden.